Beitragsfilter

Der kleine, aber feine Orden St. Fortunat pfl egt das Gute und Schöne, die (Wein-) Kultur und ist dabei auch immer sozial engagiert. Das zeigte der Orden jetzt wieder einmal beim traditionellen Spanferkelessen im Weingut ihres Ordens-Bruders Heinrich Wirsching in Iphofen. Dass es dazu eine feine Fischplatte von Bruder Peter Gerstner aus Obervolkach und eine Weinprobe mit ausgesuchten, köstlichen Weinen gab, war nicht das einzig Schöne an diesem Abend. Im Vorfeld hatte Marie-Luise Biedermann, 1. Vorsitzende vom Hilfswerk St. Fortunat e.V. eine Überraschung angekündigt und diese ist ihr auch gelungen! 

Zu Gast waren an diesem Abend die Würzburger Klinik-Clowns „JoJo und Böhnchen“. Diese sind den Ordensmitgliedern nicht unbekannt, denn sie haben schon viele Jahre Zuwendungen erhalten und an diesem Abend einen Scheck über € 1.500. Die musikalischen Einlagen der Clowns „Jo-Jo“ und „Böhnchen“, die Vorstellung ihres Wirkens und ihr Humor beeindruckten die Ordensmitglieder an diesem Abend so sehr, dass spontan nochmals ein vierstelliger Geldbetrag zustande kam, den die Klinik-Clowns 2019 aufgerundet bekommen werden. Ordensmitglieder aus München hatten den weiten Weg nicht gescheut, um bei
diesem besonderen Ordenstreff in Iphofen dabei zu sein. Jo-Jo (rechts), Böhnchen (links)