Beitragsfilter

Hilfe für Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten

Seit Jahrzehnten leben wir in Frieden. Das war nicht immer so, und leider ist es in vielen anderen Teilen der Welt auch heute nicht so. Wer darunter am meisten zu leiden hat, sind Kinder. Sie verlieren wegen der kämpferischen Auseinandersetzungen in ihrer Heimat nicht nur ihre Kindheit, sondern viele auch ihre Eltern, liebe Verwandte und Freunde. Sie haben keine Chance auf ein Heranwachsen unter normalen Umständen, sie können nicht spielerisch ihre Umgebung erfahren, sie haben keinen Zugang zu regelmäßiger Bildung und sie sind ständig Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt. Dass gerade sie unsere Unterstützung in jeder Hinsicht benötigen, steht außer Frage. 

Seit 1967 hilft die internationale Hilfsorganisation mit Sitz in Oberhausen/Ruhrgebiet verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten. Kinder werden zur kurzfristigen medizinischen Behandlung nach Europa geholt und weltweite Projekte verbessern die medizinische und humanitäre Versorgung in den Heimatländern. Die friedenspädagogische Arbeit des FRIEDENSDORF Bildungswerks fördert zudem soziales Bewusstsein und Engagement. Finanziert wird diese Arbeit nahezu ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen – sie ist als mildtätig anerkannt. 

Auch in Bayern stellen ca. 50 Kliniken den Kindern des Friedensdorfes ihre Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Großartige Unterstützung aus Bayern erhält das Friedensdorf ebenfalls von der Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks, die seit vielen Jahren u.a. die Hilfsflüge für die Friedensdorf Kinder organisiert.