Beitragsfilter

Kinderchor für Flüchtlingskinder

„Viel-Harmonie“ wurde von Frau Dr. med. Bea Jakubicka-Frühwald ins Leben gerufen. Sie selbst ist mit ihrer Familie während des Kalten Krieges aus der Tschechei nach Deutschland geflüchtet, hat hier ihr Medizinstudium absolviert. Frau Dr. Jakubicka hat sich zur Aufgabe gemacht, geflüchtete Kindern und Jugendlichen bei der Integration in unsere Gesellschaft – ihre zukünftige Heimat – zu unterstützen. Sie hat dazu die Methode des Musikunterrichts gewählt, weil sie auf diese Weise einen einfachen Zugang zu den Menschen erhält.  

Ihr Projekt beschränkt sich auf ein Flüchtlingsheim im Münchner Osten, in dem die Kinder teils mit, teils ohne Verwandte unter sehr einfachen Verhältnissen leben müssen. Der Musikunterricht (Chorsingen, Gitarre, Geige) ist für sie oft die einzige Freizeitaktivität, die sie haben. Sie freuen sich schon die ganze Woche darauf und proben fleißig, damit sie bei möglichst vielen Gelegenheiten auch vor der Öffentlichkeit auftreten können. Sie beherrschen die deutsche Sprache immer besser, erlernen die Liedtexte erstaunlich schnell auswendig und wissen auch um die Inhalte. Während der Proben wird Deutsch gesprochen, etwaige Rivalitäten und kulturelle/religiöse Unterschiede werden aufgelöst und das Team arbeitet mit Eifer an dem gemeinsamen Ziel einer gelungenen Aufführung. 

Mit dem Don Camillo Chor zusammen trat „Viel-Harmonie“ bei einem Benefizkonzert in München auf und hier überreichten Marie-Luise Biedermann und Heidi Killinger vom Hilfswerk St. Fortunat den Spendenscheck.